EN
notizblog.ai https://christian.hockenberger.us/de/antworten/notizblog-ai/ Themeberger https://christian.hockenberger.us/wp-content/themes/Themeberger-Basic/images/default-cover.jpg

notizblog.svg

Mein Blog hat ein Logo! 😍 Vor fast genau 4 Jahren hat mir Chris ein erstes notizBlog Logo entworfen. Einfach so… ohne wirklich etwas dafür zu verlangen… und mir war es nicht einmal einen Blog-Post wert… Das will ich hiermit nachholen! weiterlesen

Ich bin sehr froh, dass dir das Logo gefällt, aber auch, dass du mir über die Jahre treu geblieben bist 🙂

Vielen Dank für die lieben Worte und das Feature auf deinem Blog.
Mein Portfolio wird auf jeden Fall noch wachsen, Material habe ich ja genug. Aber meine millionen Domains sinnvoll einzusetzen, meine Webseite endlich auf Vordermann zu bekommen, zweisprachig, viele vermeintlich verlorene Inhalte wieder auferstehen zu lassen und dann auch noch Referenzen ordentlich rauszuputzen, alles gleichzeitig, bremst schon ordentlich.

Eines möchte ich noch loswerden: Im November gehe ich 20 Jahre meiner Berufung nach. Ich habe mich komplett von Spekulativer Arbeit losgesagt, mache auch keine Freundschaftsdienste für Bekannte, Freunde oder Familie mehr. Der Grund, warum ich dennoch mit Freude ohne Zögern sofort auf deine Anfrage eingegangen bin ist, dass ich dir Dankbar für deine Open-Source-Arbeiten im WordPress-Umfeld bin und froh bin, dir etwas zurück geben zu können. Wegen Familie, Tier und Haus ist es mir zur Zeit nicht möglich, finanzielle Spenden zu leisten, also spende ich dir gerne meine Zeit und Expertise. -Diese Microformats-Sache ist ja noch vom letzen Logo 🙂

Also, weiter so! Und wenn du was brauchst, du weißt, wo du mich findest.

Re: Eine POSSE! https://christian.hockenberger.us/de/antworten/re-eine-posse/ Themeberger https://christian.hockenberger.us/wp-content/themes/Themeberger-Basic/images/default-cover.jpg

Eine POSSE!

Es fehlt letztendlich nicht der Kontext auf Twitter & Co. sondern auf der „eigenen“ Webseite. Immer mehr Blogger in meinem direkten Umfeld POSSEen, aber nur die Wenigsten trennen diese Posts von ihren klassischen Artikeln. Das heißt in meinem Feed-Reader tauchen immer mehr zusammenhanglose Kurznachrichten, teilweise direkte Antworten auf tweets oder sogar Issues für GitHub Projekte auf. Im Prinzip ist es egal, wie man es dreht… durch das syndizieren geht der Kontext verloren und der hackr hatte damals doch recht 😉 Zusammen mit dem „microbloggen über die eigene Webseite“ wird POSSE zu einem echten Problem in meinem Feed-Reader 🙁

Ich versuche mich hier mal an einer Antwort via Webmention. Hoffentlich geht es gut 🙂

Zum Thema: Ich bin ja gerade selbst dabei (diesmal wirklich), meine Webseite so hinzubiegen, wie ich sie auch haben und nutzen will. Da ist mir jetzt schon klar, dass wenn jemand einen RSS-Feed, der alle Beiträge ausgibt, nutzen möchte, echt Probleme bekommen wird. Mein Plan ist, dass alles, was kein “klassischer Artikel” ist, in einer extra Kategorie “Activity” oder “Aktivität” (Ja, meine Seite soll zu allem Überfluss auch noch zweisprachig sein) abgelegt werden. Final sollen darüber dann alle Beiträge mit den entsprechenden Kategorien aus dem Feed ausgeschlossen werden.

Ich bin der Meinung, jeder der heutzutage am Indieweb teilnimmt, technisch die Möglichkeiten hat, sowas auf die Beine zu stellen. Und von der Ethik her finde ich, dass das entsprechend auch jeder tun sollte.

  • 2 Interactions
  • 🌎Replies2