Christian Hockenberger Online

Private Website

Deutschland, lern’ die Uhr!

Unabhängig davon, dass ich es schrecklich finde, Uhrzeiten in Form von “Viertel vor” oder “Viertel nach” zu hören, sollte es doch jedem, der in der Schule einmal Mathematik hatte, klar sein, dass es diese Bezeichnungen gar nicht gibt.

Es gibt Ganze, Dreiviertel, Halbe und Viertel.. -Egal ob es sich dabei um Kuchenstückchen, Meter, Liter oder Uhrzeiten handelt. Denn damit kann man rechnen. Eine dreiviertel Stunde plus eine halbe Stunde ergibt eineinviertel Stunden. “Viertel vor” kann man schlecht mit “Viertel nach” addieren.

Also, jetzt mal für alle:
08:00 Uhr – Acht Uhr
08:15 Uhr – Viertel Neun
08:30 Uhr – Halb Neun
08:45 Uhr – Dreiviertel Neun

Logisch, alleine schon wenn man sich der Bedeutung von halb Neun klar ist.

“Viertel vor” und “Viertel nach” klingt shice, macht keinen Sinn, wenn man dann plötzlich nur noch “Halb” sagt und besteht des weiteren aus zwei Worten. -Das heute, wo doch alles mit so wenig Worten wie möglich ausgedrückt werden muss.

Es gibt natürlich noch viel mehr Gründe, warum ganz Deutschland die Uhr endlich einmal richtig lernen sollte, wie zum Beispiel dass sich Viertel immer auf etwas beziehen müssen. Diese Ansätze sind aber nicht von mir und eigentlich auch viel zu Viel, um darauf einzu gehen. Es geht auch nicht darum, warum es doof ist, “Viertel nach” zu sagen, sondern nur darum, dass es doof ist. Und darum, dass es keinen vernünftigen Grund oder Argumentationen gibt, dies zu tun.

Aber diese Uhrzeitenschwäche in Deutschland hat auch dramatische Auswirkungen.
So betrachte ich beispielsweise einen der aktuellen C&A-Werbespots, in denen ein kleiner Junge zu dem Mädchen sagt, er sei “schon Viertel vor Dreißig”. Wiedereinmal der schlechte Versuch, irgendwie Humor in einen Werbespot zu zwingen. Das alleine ist ja schon ein weit verbreitetes Verbrechen. Aber.. die Aussage ist auch vollkommen falsch.

“Viertel vor Dreißig” macht wohl Zweiundzwanzig Einhalb (22,5). Da der Junge allerdings nicht mal Zehn Jahre alt ist, kann er nicht einmal “Halb Dreißig” sein, sondern mit Sieben Einhalb (7,5) gerade mal “ein Viertel Dreißig”. Könntet ihr jetzt die Uhr lesen, wäre dieser Fehler sicher nicht passiert.
Also, C&A, schämt euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen